HYGIENEKONZEPT

Information über geplante Hygienemaßnahmen bei IDG Events

1. Allgemeine Hinweise

Die Sicherheit unserer Teilnehmer:innen, Partner und Mitarbeiter:innen hat oberste Priorität. Grundsätzlich können sich abhängig von der aktuellen Pandemielage wichtige Faktoren für die Durchführung von Veranstaltungen, wie das Infektionsgeschehen oder örtliche Einschränkungen, sehr schnell ändern.

IDG richtet sich nach den allgemein geltenden Bestimmungen der Bundesregierung und der jeweiligen Bundesländer und passt die Richtlinien dieses Konzeptes fortlaufend an.

2. Die 3-G-Regel

Um die Sicherheit unserer Teilnehmer zu gewährleisten, gilt bei unseren Veranstaltungen die 3- G-Regel.

Geimpft:

Covid-19 Impfnachweis in digitaler oder physischer Form.
(gilt ab der Zweitimpfung ab dem 15. Tag, wobei die Erstimpfung nicht länger als 9 Monate zurückliegen darf; Ausnahme: bei Impfung mit Impfstoff Johnson&Johnson ist nur eine Impfung notwendig und der Nachweis gilt ab dem 15. Tag dieser Impfung)

Getestet:
Nachweis eines negativen PCR-Testung auf SARS-CoV-2, die nicht älter als 48 Stunden ist oder ein max. 24 Std. alter Antigen-Schnelltest.

Genesen:

Nachweis des Gesundheitsamts über eine überstandene Infektion mit SARS-COV-2, die nicht länger als 6 Monate zurückliegt.

Schnelltests:
Abgängig von der örtlichen Infektionslage behalten wir uns, die Durchführung von Schnelltests durch geschultes Personal durchzuführen. Dies gilt für alle Teilnehmer unabhängig vom Impfstatus. Mitgebrachte Tests werden nicht akzeptiert.

3. Sicher vor Ort

Vor Ort stellen wir sicher, dass alle Hygieneregelungen eingehalten werden können:

Sicherheitsabstand:
Wir haben ausreichend große Locations, in denen ein Mindestabstand von 1,5m gewährleistet wird.

Desinfektion:
Es gibt eine große Anzahl an Desinfektionsspendern in der Location.

Reinigung:
Die Räumlichkeiten werden täglich komplett gereinigt und gelüftet. Regelmäßig genutzte Oberflächen wie z.B. Tische, Türklinken werden mehrmals täglich gereinigt.

Nachverfolgung:
Corona Warn App: Entsprechend den Anforderungen der Behörden werden alle Teilnehmenden transparent digital erfasst. Dazu nutzt IDG die Corona Warn App am Einlass.

Maske:
Unsere Events leben vom Networking und Austausch, Mimik und Gestik spielen dabei eine große 
Rolle. Wenn es die aktuell geltenden Bestimmungen erlauben und der 1,50 m Sicherheitsabstand eingehalten wird, kann am Platz auf die Maske verzichtet werden. In allen anderen Fällen ist das Tragen der Maske obligatorisch.

Eigenverantwortung:
Vom Besuch der Veranstaltungen ist für folgende Personen zwingend abzusehen:

  • Liegen grippeähnliche Symptome vor (Husten, Fieber, Atemnot, Erkältungssymptome), so ist eine Teilnahme an der Veranstaltung nicht gestattet.
  • Personen mit aktuell nachgewiesener SARS-CoV-2-Infektion.
  • Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen (nicht anzuwenden aufmedizinisches und pflegerisches Personal mit geschütztem Kontakt zu COVID-19-Patienten) und/oder Personen, die einer Quarantänemaßnahme unterliegen. Zu Ausnahmen wird hier auf die jeweils aktuell gültigen infektionsschutzrechtlichen Vorgaben verwiesen.

4. Grundsätzlich

IDG trägt Sorge, dass alle oben genannten Regeln eingehalten werden können. Wir richten unser Handeln immer an den Vorgaben der Bundesregierung und der jeweiligen Bundesländer aus.

IDG behält sich vor, Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschließen, die sich nicht an das Hygienekonzept halten.

IDG übernimmt jedoch keinerlei Gewähr, Haftung oder Schuld für mögliche Ansteckung eines Besuchers mit dem Coronavirus.

Stand: 20.09.2021

    Partner & Sponsoren des „CIO des Jahres“

    IDG
    VOICE